Terms & Conditions

Nutzungsbedingungen der A vous App

Die A vous group GmbH, Kurfürstendamm 21, 10179 Berlin (nachfolgend Avous) hat die App „A vous“ (nachfolgend App) entwickelt, die über den App Store von Apple heruntergeladen und online genutzt werden kann. Die Nutzung der App steht dabei privaten sowie gewerblichen Nutzern zur Verfügung. Mithilfe der App können A vous Nutzer (nachfolgend Nutzer genannt) sogenannte Selfie Challenges erstellen. Selfie Challanges sind auf einen bestimmten Zeitraum angelegte Wettbewerbe, in denen ein Ausgangs-Bild oder -Video von einem Nutzer über die App auf die Server von der Avous hochgeladen wird. Dieses Ausgangsbild ist je nach Einstellung entweder öffentlich für alle Nutzer oder nur privat für ausgewählte Nutzer sichtbar. Der Ersteller der Challenge kann für den Gewinner der Challenge einen Preis frei definieren. An Challenges können Nutzer mit einem ähnlichen Bild einen Wettbewerbsbeitrag leisten. Die Nutzer können Beiträge von anderen Nutzern positiv bewerten (sog. liken), sodass dieser Beitrag dann als Wettbewerbsbeitrag gewertet wird. Ist die Challenge abgelaufen, gewinnt derjenige Nutzer mit den meisten positiven Bewertungen (likes).

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der App mit sämtlichen Inhalten, Funktionen, Diensten und Regeln für das Vertragsverhältnis zwischen den Nutzern und der Avous. Allgemeine Geschäftsbedingungen von Nutzern werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

(2) Für bestimmte Anwendungen innerhalb der App können zusätzliche Nutzungsbedingungen vereinbart werden. Auf solche zusätzlichen Nutzungsbedingungen wird der Nutzer aber rechtzeitig vor der Nutzung hingewiesen.

(3) Die Avous behält sich vor, innerhalb der App zusätzliche Dienste anzubieten. Diese Nutzungsbedingungen richten sich sowohl an Verbraucher, als auch Unternehmen. Verbraucher sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, welches weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Gegenstand des Vertrages ist die unentgeltliche oder entgeltliche Nutzung der A vous App, die über den App Store von Apple als mobile Applikation (kurz App) abgerufen werden kann. Sämtliche Daten werden auf den Server der Avous gespeichert und können so von unterschiedlichen Endgeräten abgerufen werden. Die App kann in unterschiedlichen Formen genutzt werden: 1. Jeder angemeldete Nutzer hat sein eigenes Profil, das er durch ein Bild persönlich gestalten kann. Nach Ablauf einer Challenge können Nutzer über private Nachrichten miteinander in Kontakt treten.

2. Nutzer können sich über ihren Facebook- oder Twitter-Account anmelden und ihre Aktivitäten bei Facebook oder Twitter posten. Dort abgegebene positive Bewertungen (likes) haben jedoch keinen Einfluss auf das Ranking.

3. Zudem können Nutzer kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaften abonnieren. Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Premium-Mitgliedschaft, die online unter Link abgerufen werden kann.

(3) Mithilfe der App können Nutzer sogenannte Selfie Challenges erstellen, an denen andere Nutzer teilnehmen können. Der Gewinner der Challenge erhält einen Preis von demjenigen Nutzer, der die Selfie Challenge erstellt hat. Die Organisation und der Ablauf der Challenges obliegt dem Ersteller und dem Gewinner der jeweiligen Challenge. Dafür stellt die Avous die technischen Voraussetzungen in Form der App bereit. Eine inhaltliche Beteiligung an den Challenges und der Kommunikation erfolgt durch die Avous nicht.

(4) Werden Wartungsarbeiten erforderlich und steht die Avous deshalb nicht zur Verfügung, werden die Nutzer hierüber nach Möglichkeit rechtzeitig informiert.

§ 3 Registrierung

(1) Die App kann als mobile Applikation im App Store von Apple heruntergeladen werden.

(2) Für die Registrierung werden verschiedene Registrierungsmöglichkeiten angeboten: Neuregistrierung, Registrierung über die Facebook-Zugangsdaten, Registrierung über die Twitter-Zugangsdaten. Der Nutzer kann zwischen den Registrierungsmöglichkeiten frei wählen.

(3) Der Nutzer muss die für die Registrierung erforderlichen Daten wahrheitsgetreu und vollständig angeben, sofern diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Der Nutzer muss einen Nutzernamen wählen und eine E-Mail-Adresse angeben, unter der die Avous den Nutzer erreichen kann. Im Anschluss an die Anmeldung sendet die Avous dem Nutzer eine Bestätigung der Anmeldung per E-Mail zusammen mit diesen Nutzungsbedingungen zu. Erst nach Erhalt dieser E-Mail ist der Registrierungsprozess abgeschlossen.

§ 4 Vertragsschluss

(1) Der Vertrag kommt zwischen dem Nutzer und der Avous zustande, wenn der Nutzer auf der Produktbeschreibungsseite des jeweiligen App Stores von Apple den "Installieren" Button anklickt sowie das jeweilige Passwort eingibt.

(2) Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht. Die Avous kann eine Registrierungsanfrage jederzeit ohne Angabe von Gründen ablehnen. In diesem Fall werden selbstverständlich alle bereits angegebenen Informationen und Daten gelöscht.

(3) Nutzer dürfen alle kostenlosen Features der Avous unentgeltlich nutzen. Die darüber hinausgehende Nutzung kann kostenpflichtig sein, sofern eine Premium-Mitgliedschaft gebucht wird.

(4) Nutzer sind selbst für die Geheimhaltung des Passworts verantwortlich. Das bedeutet, dass der Nutzer das Passwort für den Zugang geheim halten musst, nicht weitergeben darf, keine Kenntnisnahme durch Dritte duldet oder ermöglicht und die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit ergreift. Bei einem Missbrauch oder Verlust dieser Angaben oder einem entsprechenden Verdacht ist der Nutzer verpflichtet, dies per E-Mail unter der E -Mail-Adresse support@avous.de unverzüglich anzuzeigen.

§ 5 Rechte und Pflichten der Nutzer

(1) Bei der Nutzung der App müssen die Nutzer alle anwendbaren Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland beachten. Es dürfen insbesondere keine Daten oder Inhalte, wie beispielsweise Texte, Bilder, Grafiken und Links eingestellt und/oder verbreitet werden, die gegen Rechtsvorschriften verstoßen, die fremde Schutz- oder Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen. Nutzer sind für die von ihnen bereitgestellten Daten und Inhalte selbst verantwortlich. Die Avous überprüft die Inhalte weder auf ihre Richtigkeit, noch auf Virenfreiheit oder auf virentechnische Verarbeitbarkeit hin.

(2) Nutzer dürfen keine Challenges einstellen, bei denen Gesundheit, Leib oder Leben von Nutzern oder Dritten durch die Teilnahme an der Challenge gefährdet werden.

(3) Nutzer haben die Möglichkeit in ihren Profilen ein Profilbild und in Challenges weitere Bilder sowie ggf. andere Inhalte hochzuladen. Vor dem Upload jedes Fotos ist jeder Nutzer selbst verpflichtet sicherzustellen, dass er an dem Foto die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen und die öffentliche Zugänglichmachung des Bildes oder anderer Inhalte nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstößt.

(4) Nutzer dürfen keine Dateien mit Gewaltdarstellungen, pornografischen, diskriminierenden, beleidigenden, rassistischen, volksverhetzenden, urheberrechtsverletzenden, verleumderischen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten oder Darstellungen hochladen und/oder öffentlich zugänglich machen. Bilder oder Fotos mit anderen Personen als den Nutzern selbst dürfen nur dann eingestellt werden, wenn das Einverständnis dieser Personen vorliegt.

(5) Die Avous kann eingestellte Bilder und Dateien jederzeit löschen oder ersetzen. Insbesondere ist sie dazu berechtigt, Bilder oder Dateien auch ohne Vorankündigung zu entfernen, wenn und soweit sich konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass durch die Veröffentlichung in der App gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstoßen wird.

(6) In der App eingestellte Inhalte und Texte dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers kopiert, verbreitet oder anderweitig öffentlich zugänglich gemacht werden - es sei denn, dies ist gesetzlich gestattet.

(7) Belästigende Handlungen wie das Versenden von Kettenbriefen oder anzüglicher bzw. sexuell geprägter Kommunikation sind zu unterlassen.

(8) Es ist verboten, Angriffe auf die Funktionsfähigkeit der App vorzunehmen, wie beispielsweise das massenhafte Versenden von E-Mails (SPAM), Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, der Einsatz oder das Versenden von Spionage-Software, Viren und Würmern.

(8) Nutzer, die gegen diese Regeln verstoßen, werden zunächst für die Dauer von sieben Tagen gesperrt und bei wiederholtem Verstoß dauerhaft gelöscht. Die Avous ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte umgehend zu entfernen.

§ 6 Haftungsfreistellung

(1) Der Nutzer stellt die A vous group GmbH von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte, einschließlich Behörden, gegen die A vous group GmbH wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die von dem Nutzer in der A vous App eingestellten Inhalte geltend machen. Ferner stellt der Nutzer die A vous GmbH von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte, einschließlich Behörden, gegen die A vous group GmbH wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der A vous App durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer übernimmst alle angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten, die der A vous group GmbH aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter durch den Nutzer entstehen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von der A vous group GmbH bleiben unberührt. Der Nutzer trägt die Beweislast dafür, dass der A vous group GmbH tatsächlich geringere Kosten entstanden sind.

(2) Die vorstehenden Pflichten gelten nur dann, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung zu vertreten hat, das heißt wenn er wissentlich oder willentlich handelte oder die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen hat.

(3) Der Avous ist es technisch nicht mit Sicherheit möglich festzustellen, ob ein in der App registrierter Nutzer tatsächlich die Identität hat, die er vorgibt zu haben. Die Avous kann daher keine Gewährleistung für die richtige Identität der Nutzer übernehmen.

§ 7 Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular

(1) Widerrufsbelehrung

Im Hinblick auf den Vertrag zur Nutzung des Dienstes hat der Nutzer, wenn er Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthaltsort oder Wohnsitz in der Europäischen Union ist, ein gesetzliches Widerrufsrecht gemäß nachfolgender Belehrung:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (A vous group GmbH, Kurfürstendamm 21, 10179 Berlin, Deutschland, support@avous.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie mit Ihrer Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Muster-Widerrufsformular

Für einen Widerruf können Sie das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist:

An die: A vous group GmbH Kurfürstendamm 21 10179 Berlin Deutschland

Hiermit widerrufe(n) ich/wir () den von mir/uns () abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung ()

- Bestellt am () / erhalten am () - Name des/der Verbraucher(s)

Email des Verbrauchers () - Anschrift des/der Verbraucher (s) - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) - Datum

()Unzutreffendes streichen.

§ 8 Verantwortlichkeit für Inhalte, Challenges und Challenges-Preise

Die Avous haftet nicht für die Übergabe von Preisen durch den die Challenge einstellenden Nutzer an den die Challenge gewinnenden Nutzer. Die Organisation dieses Ablaufs obliegt allein dem Ersteller und dem Gewinner der jeweiligen Challenge. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die von den Nutzern eingegebenen Texte, bereitgestellten Inhalte, Bilder, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Wir gewährleisten insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

§ 9 Premium Mitgliedschaft

Gewisse Funktionalitäten sind nur für Nutzer zugänglich, die sich als Premium Mitglieder registrieren und die für die Premium-Mitgliedschaft bezahlen. Alle Vorteile und Funktionen der Premium-Mitgliedschaft findest Du unter www.avous.de/Premiummitgliedschaft.

(1)Vergütung und Abrechnung der Premium-Mitgliedschaft

(a) Die Vergütung der Nutzung der Premium-Mitgliedschaft erfolgt nach den dem Nutzer gewählten Abrechnungskonditionen an die Avous und bemisst sich nach der im Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preisliste und den dort beschriebenen Rabatten, die stets unter www.avous.de/Premiummitgliedschaft abgerufen werden kann.

(b) Die Vergütung wird zu Beginn der Abrechnungsperiode fällig. Hat der Nutzer ein Abonnement, so verlängert sich dieses automatisch bis zu der Kündigung und jede weitere Zahlung wird zu Beginn des neuen Zahlungszyklus fällig.

(c) Alle genannten Vergütungen und Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

(d) Nutzer dürfen nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen. Forderungen aus diesem Vertrag dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung der Avous an Dritte abgetreten werden.

(2) Verzug

(a) Kommt ein Nutzer mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug (bereits sofort ab der ersten Nichtzahlung), so ist die Avous berechtigt, den Zugang zur Premium-Mitgliedschaft zu sperren. Kommt ein Mitglied mit seinen Zahlungsverpflichtungen in nicht unerheblicher Höhe in Verzug, ist die Avous berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Als nicht unerheblich gilt ein Betrag in Höhe von einer Vergütung. Das Mitglied bleibt in diesem Fall verpflichtet, die Vergütungen zu zahlen.

(b) Der Schaden ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn die Avous einen höheren oder der Nutzer einen geringeren Schaden nachweist.

(c) Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzugs behält sich die Avous vor.

§ 10 Laufzeit des Nutzungsvertrages und Beendigung

(1) Unentgeltliche Nutzung der App

(a) Der Vertrag über die unentgeltliche Nutzung der App wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

(b) Der Vertrag kann von Nutzern jederzeit gekündigt werden. Der Account kann bei Kündigung von Nutzern über die Einstellungen vollständig gelöscht werden.

(c) Die Avous kann den Nutzungsvertrag mit einer Frist von zwei (2) Wochen schriftlich (E-Mail ist ausreichend) kündigen.

(2) Entgeltliche Nutzung der Premium-Mitgliedschaft

(a) Der Vertrag wird je nach Premium-Mitgliedschafts-Vergütungsmodell auf unbestimmte Zeit geschlossen.

(b) Beide Parteien können den Vertrag jederzeit kündigen.

(c) Eine Rückerstattung von bereits bezahlten Gebühren für die aktuelle Laufzeit ist nicht möglich.

(3) Der Vertrag kann darüberhinaus von jeder Partei aus wichtigem Grund gekündigt werden. Ein wichtiger Grund, der die Avous zur Kündigung berechtigt, liegt insbesondere vor, wenn ein Nutzer gegen vertragliche Pflichten verstößt, insbesondere gegen die in § 5 beschriebenen Nutzungsregeln der Avous oder gemäß § 9 Abs. 2 mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug kommt.

§ 11 Haftung für Mängel

(1) Für Mängel an der haftet die Avous nur nach Maßgabe dieser Klausel (§ 11), soweit die Beeinträchtigungen nicht auf Einschränkungen der Verfügbarkeit beruhen, die abschließend in § 2 Abs. 4 geregelt ist.

(2) Ein Mangel liegt immer dann vor, wenn die Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufgehoben oder nicht unerheblich gemindert ist. lst die Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch gänzlich aufgehoben, sind die Nutzer von der Zahlung der Vergütung nach § 9 bis zur Beseitigung des Mangels befreit. lm Falle der teilweisen Untauglichkeit mindert sich die Vergütung auf ein angemessenes Maß für die Zeit bis zur Beseitigung des Mangels.

(3) Nutzer sind verpflichtet, die Avous unverzüglich von den aufgetretenen Mängeln schriftlich oder per E-Mail zu unterrichten.

(4) Nutzer haben keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen eines bei Vertragsschluss vorhandenen oder später eintretenden Mangels an der App, wegen eines Umstandes, den die Avous nicht zu vertreten hat.

(5) Weitergehende und andere als in dieser Klausel (§ 11) ausdrücklich genannten Ansprüche und Rechte wegen Mängeln an der App bestehen nicht, soweit die Avous nicht aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen weitergehend haften.

§ 12 Haftung

(1) Unentgeltliche Nutzung

Für die Nutzung der kostenlosen Bereiche der App ist die Haftung der Avous auf Vorsatz und auf grobe Fahrlässigkeit oder Fehlen einer garantierten Eigenschaft beschränkt. Bei Vorsatz haftet die Avous in voller Höhe, bei grober Fahrlässigkeit und dem Fehlen einer garantierten Eigenschaft ist die Haftung auf die Höhe des typischen und vorhersehbaren Schadens beschränkt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

(2) Entgeltlich Nutzung der Premium-Mitgliedschaft

Für die entgeltlich zur Verfügung gestellte Premium-Mitgliedschaft haftet die Avous wie folgt:

(a) Ansprüche der Nutzer auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Avous, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ErfüIlungsgehilfen beruhen. Kardinalpflichten im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags und die Erreichung seines Zwecks erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer daher regelmäßig vertrauen darf.

(b) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die Avous nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(c) Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

(d) Die Einschränkungen von § 12 Abs. 2, a) und § 12 Abs. 2 b) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und ErfüIlungsgehilfen der Avous, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 13 Nebenbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Hat ein Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat oder hat ein Nutzer seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser Nutzungsbedingungen ins Ausland verlegt oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der Avous.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

(4) Die Avous behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern und anzupassen. Die jeweils aktuelle Version der Nutzungsbedingungen können über support@avous.de angefordert oder auf www.avous.de/agb abrufen werden. Nutzer der App werden spätestens einen Monat vor dem geplanten Inkrafttreten der neuen Fassung der Nutzungsbedingungen per E-Mail auf die Änderungen hingewiesen. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb eines Monats nach Inkrafttreten, so gelten die neuen Nutzungsbedingungen als akzeptiert. Die Avous wird die Nutzer auf die Bedeutung der Monatsfrist und des Widerspruchsrechts sowie die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert in geeigneter Form hinweisen. Dieser Änderungsmechanismus gilt nicht für Änderungen der vertraglichen Hauptleistungspflichten der Parteien.